Das Forum der Lese-Ecke

Hier können sich alle Bücherfreunde und Leseratten austauschen und ihre Rezensionen reinsetzen, die auch auf der Homepage erscheinen werden
Aktuelle Zeit: 11.12.2017, 05:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stephenie Meyer: Twilight-Reihe
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 21:49 
Besucher
Benutzeravatar

Registriert:
21.06.2006, 06:11

Beiträge: 46

Offline
Die letzten paar Tage, hab ich mal wieder drei Bücher in einem Rutsch durchgelesen. Es handelt sich hierbei um die Twillight-Reihe von Stephenie Meyer.

Hier mal eine kurze Zusammenfassung des ersten Bandes von Amazon:

Aus der Amazon.de-Redaktion
Eigentlich ist Isabella Swan nur ungern nach Forks zurückgekommen. In der verregneten US-Kleinstadt scheint nur selten die Sonne, das Leben ist langweilig -- und der Ort steht eigentlich für eine Zeit, die sie hinter sich zu lassen gehofft hatte. Aus Forks war ihre Mutter mit ihr als Säugling ins geliebte Phoenix geflohen, und in Forks hatte sie Jahr für Jahr ein paar Wochen Urlaub bei ihrem Vater machen müssen, bis sie 14 war. In den letzten drei Jahren hatte sich Charlie, ihr Vater, dann aufgerafft, mit ihr in Kalifornien Urlaub zu machen. Jetzt geht Isabella zurück nach Forks -- „ins Exil“, wie es in Stephanie Meyers Roman Bis(s) zum Morgengrauen heißt: „und zwar mit Schrecken“.

Die Schrecken sind berechtigt, und das, obwohl (und gerade weil) die verschlafene Kleinstadt plötzlich einen ganz eigenartigen Zauber bekommt. Das liegt weniger an dem grünen Auto, dass Charlie Isabella schenkt und das sie trotz seines Alters gleich ins Herz schließt. Das liegt vor allem an Edward, der sie durch seine rätselhafte Art in ihren Bann zieht. Warum nur, denkt sich Isabella, lebt Edward an einem Ort, an dem die Sonne so selten scheint? Bald wird sie es erfahren. Denn Edward ist ein Vampir, der nach ihrem Blut dürstet. Aber Isabella kann nicht fliehen. Längst ist sie dem Mann bedingungslos ausgeliefert ...

Bis(s) zum Morgengrauen ist Meyers Romandebüt, und ein überaus gelungenes noch dazu. Seite für Seite zieht die Geschichte den Leser mehr in ihren Bann. Denn Bis(s) zum Morgengrauen ist keineswegs blutleer geschrieben, sondern packend und mit Witz. --Isa Gerck

Kurzbeschreibung
Absolut ungewöhnliche und fesselnde Liebesgeschichte - Weitere Bände werden folgen - Liebe gegen alle Hindernisse und jede Vernunft

Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Bella ihren Umzug nach Forks, einer langweiligen, ständig verregneten Kleinstadt in Washington State, kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den geheimnisvollen und attraktiven Edward kennen lernt. Er fasziniert sie, obwohl irgendetwas mit ihm nicht zu stimmen scheint. So gut aussehend und stark wie er kann kein gewöhnlicher Mensch sein. Aber was ist er dann? Die Geschichte einer verbotenen Liebe, einer Liebe gegen alle Vernunft. Die so viele Hindernisse überwinden muss, dass man auf jeder Seite mitfiebert. So romantisch und spannend, dass dem Leser bei diesem wunderschön geschriebenen Buch eine Gänsehaut über den Rücken läuft.


Band 1 (Biss zum Morgengrauen / Twilight) hab ich letzten Donnerstag Abend angefangen zu lesen.. mit Unterbrechungen war ich schließlich Samstag Vormittag fertig. Und ich war hin und weg.
Ich habe mir dann auch gleich noch Band 2 (Biss zur Mittagsstunde / New Moon) und 3 (Eclipse) besorgt und hab die Beiden dann leider auch recht schnell durchgelesen. Ich konnte die Bücher einfach nicht mehr aus der Hand legen, weil sie so spannend waren und herzig und überhaupt *schmachtseufz*

Bisher sind die ersten beiden Bücher auf Deutsch erschienen. Band 3 kam kürzlich auf Englisch raus.

Jetzt warte ich sehnsüchtig darauf, dass auch Band 3 auf deutsch rauskommt.. dauert nur leider noch ein wenig *seufz* Ich habs ja nun zwar auf englisch gelesen, aber dennoch *lach*

_________________
"Zwischen Licht und Dunkelheit" als "Buch" gibt es hier: http://bookrix.de/-lilyruthven


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.01.2009, 12:35 
Bücherwurm
Benutzeravatar

Registriert:
11.03.2007, 12:14

Beiträge: 267

Offline
Also hab die Reihe kürzlich auf Deutsch gelesen =)

Also es passiert eig nichts total aufregendes , aber die Bücher sind in einem so fesselden Stil geschrieben das man sie einfach nicht aus der Hand legen kann .. In 3 Tagen waren sie weg ^_^

Es ist eine tolle Liebesgeschichte mit einem tollen Schuss Fantasy .
So hat man zwei Handlungsstränge die man verfolgt. Einmal die Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen Bella und Edard , bzw später noch dem andern Werwolf (name vergessen =P) .. , zweitens die Lage zwischen Werwölfen , Vampiren und dem geheimnissvollen Vampirclan aus Italien.
Auch wenn mich im dritten Band Bellas Unentschlossenheit ziemlich aufgeregt hat ist die Reihe wirklich extrem Lesenswert und bekommt von mir eine 1- ...

lg Daniel =)

_________________
Tut mir Leid wenn meine Meinung nicht ojektiv ausfallen sollte :D =) ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stephenie Meyer: Twilight-Reihe
BeitragVerfasst: 05.11.2009, 21:22 
Neuer Besucher

Registriert:
05.11.2009, 21:14

Beiträge: 3

Offline
Ich habe mir den ersten Band einmal in Englisch durchgelesen... geht so... der Film ist aufregender :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stephenie Meyer: Twilight-Reihe
BeitragVerfasst: 26.07.2012, 15:50 
Neuer Besucher
Benutzeravatar

Registriert:
24.07.2012, 16:16

Beiträge: 9

Offline
Also ich habe jeden Teil auf deutsch gelesen und finde diese Bücher einfach toll! Die Story ist einfach so richtig mein Stil und auch der Schreibstil ist toll. Die Filme mag ich aber auch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stephenie Meyer: Twilight-Reihe
BeitragVerfasst: 03.08.2012, 13:48 
Neuer Besucher
Benutzeravatar

Registriert:
30.07.2012, 14:41

Beiträge: 9

Offline
Ich finde die Bücher auch alle sehr sehr toll. Da mag ich lieber die Bücher und nicht die Filme. Ich kenne bisher noch keinen Film, der so gut war wie das Buch. Ich denke, dass man bei Büchern einfach eigene Vorstellungen hat, die durch einen Film zerstört werden.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stephenie Meyer: Twilight-Reihe
BeitragVerfasst: 03.08.2012, 17:56 
Foren-Besitzer
Benutzeravatar

Registriert:
12.06.2006, 19:38

Beiträge: 678

Offline
Ich halte es auch meist für nicht so prickelnd, wenn man erst ein Buch liest und danach die Verfilmung guckt, weil man während des Lesens eben seine eigene Welt, seine eigenen Bilder im Kopf entstehen lässt. Und die werden in den seltensten Fällen durch den Film erreicht oder gar übertroffen.

Aber das ist ein ganz eigenes Thema, dazu gibt es sogar ein eigenes Unterforum :) ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stephenie Meyer: Twilight-Reihe
BeitragVerfasst: 07.08.2012, 23:23 
Neuer Besucher
Benutzeravatar

Registriert:
30.07.2012, 14:41

Beiträge: 9

Offline
Hallo zusammen,

also ich persönlich bin nicht wirklich ein Twillight Fan, aber wer einer ist, der soll einer sein, und ich habe mir trotzdem mal die Bücher angesehen, und ein wenig gelesen, für die die solcher Fan sind, lohnt es sich, sich ein solches Buch anzuschaffen. ;)

Liebe Grüße

Gockler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stephenie Meyer: Twilight-Reihe
BeitragVerfasst: 27.12.2012, 10:55 
Besucher

Registriert:
06.09.2012, 06:49

Beiträge: 38

Offline

Wohnort:
Berlin
passt gut hier, total jugendliches Ding.
ps gibt es eigentlich Jugendliche hier?

_________________
It's just a little crush...

Geschenkideen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stephenie Meyer: Twilight-Reihe
BeitragVerfasst: 27.12.2012, 18:06 
Foren-Besitzer
Benutzeravatar

Registriert:
12.06.2006, 19:38

Beiträge: 678

Offline
Es gab hier auf alle Fälle mal Jugendliche, aber die dürften inzwischen alle erwachsen sein ... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stephenie Meyer: Twilight-Reihe
BeitragVerfasst: 24.09.2014, 09:33 
Neuer Besucher
Benutzeravatar

Registriert:
23.09.2014, 12:40

Beiträge: 6

Offline
Ich fand die Bücher damals so toll, ist jetzt leider auch schon mehrere Jahre her, dass ich sie gelesen habe. Und das lief meistens so ab: Buch gekauft, in der Straba nach Hause angefangen, abends weiter gelesen, nicht auf die Uhr geachtet, die Nacht durch und zu Ende gelesen, bis es früh halb 5 war und dann schlafen gegangen.....bei jedem einzelnen!

Gott sei dank lief das alles am Wochenende ab, unter Woche hätte ich das nicht ausgehalten. Obwohl mich das wohl auch nicht abgehalten hätte, aber mal wollte ja wissen, wie es weiter ging =).


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style sublese2 © 2009, by smilie, phpbbplus.de